Montag, 11. März 2013

Zündfunke (Rundfunkandacht) am Montag, dem 11. März 2013

Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer,

nach meiner letzten Zündfunken-Reihe bin ich von einer Hörerin angesprochen worden: „Warum nennen Sie am Ende nur noch Ihren Namen, und sagen nicht dazu, dass sie Pfarrer sind?“ – Gute Frage. Die Leute wollen gerne wissen, mit wem Sie es zu tun haben. Und ich denke, Sie sollen es wissen. Also: Ich bin Roland Herrig, evangelischer Tourismuspfarrer in Teneriffa-Süd.


Ich bin – diese zwei Wörter sind ganz wichtig. Damit beginnen Sätze, die ein Mensch über sich selber sagt. Und wenn wir ihn kennenlernen wollen, dann ist es gut, wir achten gerade auf diese Sätze, die mit Ich bin beginnen.


Ich bin Pfarrer; das wissen Sie jetzt. Ich bin noch manches mehr. Aber das müssen Sie nicht alles wissen. Wenn Sie mich kennen oder kennenlernen, dann werden Sie mehr von mir erfahren; dann sage ich immer mal wieder einen Satz mit Ich bin.


Wichtig für Sie ist in diesem Augenblick, zu wissen, dass ich Pfarrer bin. Dann wissen Sie auch, was Sie von mir hier zu erwarten haben. Als Pfarrer bin ich dafür da, Ihnen was von Gott zu erzählen und von Jesus. Ich bin nämlich als Christ der Überzeugung, dass es wichtig ist, lebensnotwendig, Jesus Christus zu kennen.


Nun ist es ein bisschen schwierig, jemanden kennenzulernen, der vor 2000 Jahren auf der Erde gelebt hat. Darum halten wir uns an das, was über ihn in der Bibel aufgeschrieben ist und was er selber gesagt hat. – Nun ja, wenn wir ehrlich sind: Überprüfen können wir das nicht, ob er wirklich alles so gesagt hat. Trotzdem glaube ich, dass die Worte, die von ihm überliefert sind, gut sind, um ihn kennenzulernen und zu verstehen.


Und wie gut, dass es einige Worte von ihm gibt, wo er sich selber vorstellt und sagt: Ich bin …
Zum Beispiel hat er gesagt: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zu Gott dem Vater, es sei denn durch mich. – Wer zu Gott kommen will, muss Jesus kennen und vertrauen. Er, Jesus Christus, ist der Weg zu Gott. Das hat er selber gesagt. Und das glaube ich, und das sage ich Ihnen.

Ich bin Roland Herrig, evangelischer Tourismuspfarrer in Teneriffa Süd und spreche für die Hörer von Radio Megawelle.