Samstag, 29. Oktober 2011

Zündfunke (Rundfunkandacht) am Samstag, dem 29. Oktober 2011


Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer,

in einem modernen Verkehrsflugzeug hat der Pilot nicht mehr viel Arbeit. Das meiste nimmt ihm sein computergesteuerter Kollege ab, der Autopilot.
Was hat es eigentlich damit auf sich? Was kann ein Autopilot, was nicht?

Genau genommen gibt es drei Autopiloten. Einen für die Geschwindigkeit; den kennen inzwischen auch viele Autofahrer als Tempomat. Dann gibt es einen Autopiloten für die horizontale Navigation, also für den Kurs. Im einfachsten Fall dreht der Pilot einen bestimmten Kurs ein, den das Flugzeug dann fliegt. Im komplizierteren Fall folgt der Autopilot bestimmten Signalen von Funkfeuern oder steuert mit Hilfe des GPS bestimmte Koordinaten an. Und schließlich gibt es den Autopiloten für die vertikale Navigation, also die Flughöhe. Entweder der Autopilot hält das Flugzeug auf einer vorgegebenen Höhe oder er lässt es auf eine andere Flughöhe steigen oder sinken.

Obwohl der Autopilot die meisten Dinge selber richtig und sauber erledigt, muss der Pilot doch immer noch an vielen Stellen eingreifen. Er muss letztlich Geschwindigkeit, Kurs und Flughöhe vorgeben, auch wenn der Autopilot sie dann alleine findet. Und er muss in der Lage sein, in jeder Phase des Fluges selber die Kontrolle zu übernehmen, also im Ernstfall das Flugzeug mit Schubhebeln, Steuerhorn und Pedalen selbst zu steuern.

Vor allem aber gibt es zwei Flugphasen, in denen der Autopilot immer abgeschaltet ist: Start und Landung. Die muss der Pilot in jedem Fall selber beherrschen.

Für mich ist auch das ein Bild für unser Leben. Wir können an vielen Stellen getrost auf Autopilot schalten. Wir können im Normalfall ruhig unseren Gewohnheiten, Bedürfnissen und üblichen Verhaltensweisen folgen. Wir müssen nicht alles selber überlegen, steuern und entscheiden.
Aber im Ernstfall müssen wir jederzeit in der Lage sein, unser Leben selber in die Hand zu nehmen, Entscheidungen zu treffen, gegebenenfalls gegenzusteuern oder einen neuen Kurs zu setzen. Wir sollten schon selber unser Leben leben und es nicht von einem automatischen Programm leben lassen. Nur wer selber steuern kann, darf auch mal auf Autopilot schalten.





Leider wurde dieser Beitrag nicht gesendet, sondern durch einen anderen ersetzt.