Donnerstag, 14. Juli 2011

Zündfunke (Rundfunkandacht) am Donnerstag, dem 14. Juli 2011

Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer,

bei Geburtstagen, vor allem bei runden Geburtstagen, manchmal auch bei Todesfällen kommt sie zusammen: die Familie. Eltern, Großeltern, Kinder, Enkel, Onkel, Tanten, Cousins, Cousinen. Auch wenn wir zum Teil lange nichts voneinander gehört haben, wir spüren es bei solchen Feiern: Wir gehören zusammen. Wir kennen einander. Manche kennen sich auch allzu gut, so dass alte Konflikte leicht wieder aufflammen. Aber das ist nicht das Wichtigste. Wichtig ist: Wir sind Familie.

Ich staune über manche ausgedehnte Verwandtschaft, wo bei solchen Gelegenheiten leicht 60 oder 80 Leute zusammenkommen. Ich bedauere andere, die vielleicht als Einzelkinder von Einzelkindern aufgewachsen sind und die sich nicht mit Geschwistern, Onkeln und Cousinen treffen können.

Das Familienbild hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt. Politische Parteien erklären: “Familie ist, wo Kinder sind”. Dann ist auch die alleinerziehende Mutter mit Kind Familie. Oder das schwule Paar mit Kind. Vielleicht sogar die Kindergartengruppe?

Inzwischen werden Schulbücher daraufhin durchgesehen, dass da nicht nur die klassische Familie mit zwei Elternteilen und Geschwistern vorkommt, sondern möglichst auch andere “Formen des Zusammenlebens”, wie man das leicht geschraubt ausdrückt.

Ich frage mich, ob das gut ist so. Auch wenn es das alles gibt, auch wenn das klassische Familienmodell nicht immer funktioniert, ist es nicht eigentlich doch immer noch das Beste? Hat nicht jedes Kind, ja jeder Mensch die Sehnsucht nach der heilen Familie, wo Eheleute beieinander bleiben, wo Eltern gemeinsam für ihre Kinder da sind? Was ist so verkehrt an heiler Welt?

Ich wünsche mir, dass es möglichst viele heile Familien gibt. Familien, in denen sich Kinder geborgen fühlen können. Familien, in denen man auch nach Jahrzehnten zusammensteht. Ich wünsche mir, dass wir so viel wie möglich dafür tun, damit wir das Miteinander auch durchhalten, für das wir uns einmal entschieden haben oder in das wir hineingeboren wurden: das Miteinander von Eheleuten, das Miteinander in der Familie. Denn eine heile Familie ist ein hoher Wert.

Vielleicht merken wir etwas davon beim nächsten Familientreffen.


Die Sendung hören