Dienstag, 12. Juli 2011

Zündfunke (Rundfunkandacht) am Dienstag, dem 12. Juli 2011


Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer,

“Ich wünsche Ihnen vor allem Gesundheit!” – Auf diesen Glückwunsch erhalten wir ziemlich zuverlässig die Antwort: “Ja, Gesundheit ist das wichtigste.” Gesundheit ist für uns alle ein sehr hohes Gut. Gesundheit hat einen hohen Wert. Für unsere Gesundheit tun wir viel, fast alles.

Als ich vor ein paar Wochen ernsthaft krank wurde, ließ mir jemand ein Buch zukommen mit dem schönen Titel “Gesund für immer”. Das heißt, schön fand ich diesen Titel von Anfang an nicht. Er hat mich abgestoßen, denn er nährt eine Illusion: die Illusion, es könnte ein Leben ohne Krankheit, ohne Schmerzen, ohne Leiden geben, ewige Gesundheit eben. Als könnte ich von mir aus jede Krankheit vermeiden allein durch gesundes Leben.

Gewiss, man kann einiges für seine Gesundheit tun, genauer gesagt: Man kann gewisse Krankheitsrisiken senken. Zum Beispiel dadurch, dass man nicht raucht, sich ausreichend bewegt und vernünftig ernährt.

Trotzdem gibt es keine Garantie auf Gesundheit. Wenn ich an mich denke, so wäre ich ohne gute Ärzte und ohne die Kenntnisse der modernen Medizin schon vier oder fünfmal gestorben.

Und trotzdem bin ich nicht der Meinung, dass Gesundheit das höchste Gut ist. Ich kenne Menschen, die im Rollstuhl sitzen, die an Parkinson leiden oder an anderen schweren, ja unheilbaren Krankheiten und die trotzdem ein lebenswertes Leben führen. Die nicht darauf fixiert sind, wie schlecht es ihnen geht, und dass ohne Gesundheit alles nichts ist, Menschen, die vielmehr Lebensfreude, Lebenslust ausstrahlen, weil Gesundheit für sie nicht alles ist.

Ja, Gesundheit ist ein hohes Gut. Das erkennen wir Christen auch daran, dass von Jesus so viele Krankenheilungen berichtet werden. Und dennoch: Jeder, der irgendwann von Krankheit geheilt wurde, jeder, auch wenn er noch so lange gesund gelebt hat, jeder muss irgendwann sterben.

Langes Leben in Gesundheit ist eben noch lange nicht ewiges Leben.

So gesehen: Wäre es nicht ratsamer, uns mehr Gedanken um das ewige Leben zu machen als um die immer währende Gesundheit? – Für mich ist Gesundheit wichtig, aber das höchste Gut ist sie nicht.


Die Sendung hören